Wirkung:

Die Sterilisation bei Mann und Frau ist ein operativer Eingriff, durch den eine dauerhafte Unfruchtbarkeit herbeigeführt wird. Bei einer Frau werden die Eileiter, beim Mann die Samenleiter unterbrochen bzw. funktionsunfähig gemacht. Die hormonproduzierenden Drüsen – Eierstöcke und Hoden – bleiben bei der Sterilisation unangetastet, den Eizellen bzw. den Samenzellen wird bei der Operation lediglich der Durchgang versperrt.

Eignung:

Für Paare, die die Familienplanung bereits abgeschlossen haben.

Vorteile:

  • Kein Eingriff in den Hormonhaushalt

Nachteile:

  • Eingriff kann schwer rückgängig gemacht werden
  • Operationsrisiko

Kosten: ca. 500-1000 Euro

Pearl-Index: 0,1–0,4